Sonntag, 8. April 2018

Ich bin’s!

                                          Hallo ihr Lieben,

lang, lang ist es her. Mehr durch Zufall fiel mir ein, dass da ja etwas in Form eines Blogs vor sich hin schlummert. Man könnte so sagen ich bin aus dem Winterschlaf erwacht und im Frühling angekommen. Nun würde ich es gerne (wieder) anpacken und bloggen. Ja, ich weiß (Schande über mein Haupt) ich habe laaange Zeit nichts gepostet.

Im Jahre 2018: Ich arbeite Vollzeit als Erzieherin in einem Kinderhaus in Essen. Mit Hin – und Herfahrerei kostet mich das Zeit. Aus dem Grund fange ich in Kürze mit dem Führerschein an. Zumindest, wenn meine Augen endlich verheilt sind, denn zwischenzeitlich hatte ich eine Augenkrankheit, die erst abheilen muss bevor ich einen Sehtest machen kann.
In meiner Freizeit lese ich nach wie vor noch gerne, nähe und bin dabei für einen Roman zu recherchieren, Infos zusammen zu tragen und Charaktere auszuarbeiten. Bevor ich mit dem eigentlichen Schreiben loslegen kann, ist dies nötig.

Mittlerweile ist ja nun auch ENDLICH das Wetter trocken und angenehm, so dass ich meine Rollschuhe heraus holen und wieder fahren kann. Mich reizt das schon eine ganze Weile. Vor allem, weil ich vor zwei Wochen auf dem Konzert von „Soy Luna“ in Oberhausen war. Ja, ich gebe zu, ich habe die Serie regelmäßig geguckt und warte auf den 04. Juni, wenn es endlich mit der dritten Staffel in Deutschland weitergeht. Habt Ihr Rollschuhe? Könnt ihr Rollschuh fahren? Nachdem ich letzten Sommer einen Skate Workshop in Duisburg mitgemacht und festgestellt habe, dass ich andere Skates brauche, bin ich wieder ziemlich angefixt worden was das Rollschuh fahren betrifft. Mich ärgert es sehr, dass es im Großraum Ruhrgebiet keine Halle gibt, die man regelmäßig zum Skaten oder für eine Rollschuhdisko nutzen kann. In Stuttgart und Hamburg ist das anders und wenn ich wirklich im September nach Barcelona zu dem Musik – und Skatesfestival komme, dann werde ich mich schlau machen, was man tun muss um so etwas zu organisieren. Auch gibt es in Deutschland keine Skateteams/keine Skateclique, die sich einfach draußen zum Skaten trifft. Gerade in den USA ist das sehr beliebt und dort gibt es viele Frauen aller Altersstufen, die dem Skaten nachgehen. Und wenn es lediglich das „Tanzen“ auf Rollschuhen ist. Wie ihr seht, habe ich so meine Pläne im Kopf und in Kürze werdet ihr diese hier nach und nach lesen können.
Euch einen schönen Sonntagabend! ❤️

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen