Donnerstag, 29. Mai 2014

Ashes

"Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Ihr wird sehr schnell klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Sie lernt Tom kennen und verliebt sich. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet. Schweren Herzens muss Alex ihn zurücklassen, um sein Leben zu retten. Sie kehrt zurück, aber Tom ist verschwunden . . . "


Eine sehr knappe und kurze Beschreibung dessen, was innerhalb des Romans passiert und um was es geht. Aber bevor ich weiter erzähle muss ich warnen, denn diese Reihe ist kaum für U16 gedacht! Es geht u.a. um Kannibalismus und Folter kommt auch drin vor und ich denke das dies keine Literatur für Heranwachsende ist. Wer also Ü16 ist und bereit sich dem Thema anzunähern, der entscheidet sich für eine sehr spannende und packende Story, die sich über vier Bände zieht. 
Band    1: Brennendes Herz,
Band    2: Tödliche Schatten,
Band 3.1: Ruhelose Seelen,
Band 3.2: Pechschwarzer Mond.


Inhalt
Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat Alex überlebt, aber nun muss sie sich in Band 2 den schwerwiegenden Folgen stellen: Es rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. 

Schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu so einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein paar wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben? 
                                                       -   -   -
Wer der unfassbaren Katastrophe nicht dem Tod zum Opfer gefallen ist, kämpft in Band 3.1 nun Tag für Tag ums Überleben. Die größte Bedrohung geht von den Veränderten aus – jenen gefürchteten Jugendlichen, die sich aus bisher unerfindlichen Gründen seit der Katastrophe in blutrünstige Kannibalen verwandeln. 

Und dann spürt Alex selbst etwas in sich wachsen: Eine unaufhaltsame Macht scheint von ihr Besitz zu ergreifen . . . 
                                                      -   -   - 
In Band 3.2 hat ein entsetzlicher Anschlag hat alles verändert. Die unheilbringenden Anhänger der Stadt Rule sind unter den angrenzenden Gemeinden berühmt-berüchtigt, und man rüstet sich zum Krieg gegen sie. Alex und ihre Freunde geraten zwischen die Fronten. Die letzte Schlacht ums nackte Überleben hat begonnen. Doch lohnt sich ein Kampf für ein Leben in dieser totgeweihten Welt überhaupt noch? Wenn nur noch eins zählt: Er oder ich?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen