Dienstag, 7. Januar 2014

Rezension - Panem & Co

Hallo zusammen,

wart ihr in letzter Zeit im Kino?? Ich war in den letzten zwei Wochen insgesamt 3x im Kino, was ungewöhnlich für mich ist. 

1) Der Hobbit - Smaugs Einöde
Direkt an Weihnachten gab es für mich "Der Hobbit - Smaugs Einöde" zu sehen - in 2D. Wow, der Drache ist echt beeindruckend! Ich mag die ganze Saga um Herr der Ringe eh und habe die Filme mehrmals gesehen, aber der Hobbit gefällt mir noch besser. Schon wegen Thorin Eichenschild. Mir gefällt er einfach und den Part des Anführers füllt er mich wirklich aus. Aragorn war auch nicht schlecht, aber Thorin gefällt mir besser. Lieblingsszene? Ganz am Anfang, nachdem Thorin in Bree in der Kneipe gezeigt wird, tritt eine Person mit Locken und einem dunklen Mantel aus der Eingangstür und geht über den Platz. Man sieht die Person nur kurz, aber man erkennt ihn trotzdem: Es ist der Meister der Hobbit-Kunst, der Initiator des Projekts, der Regisseur - Peter Jackson. :)

Ansonsten - fulminantes Hobbit - bzw. Zwergenspektakel. Man sollte keine Spinnen-Phobie haben, sonst rennt man wohl aus dem Kino. Orks sollte man auch akzeptieren und die Elben, hm. Besonders ansprechen tun sie mich nicht und man sieht deutlich das Legolas dicker geworden ist :D Kili ist süß und leider wird er verletzt, so dass die Elbenfrau ihm das Leben rettet - und das gegen den Willen des Elbenkönigs. Aber ich verrate zu viel. Guckt ihn euch an und genießt das Spektakel. :)

2) Die Tribute von Panem - Catching Fire
Im zweiten Teil wird deutlich wie sehr die Menschen von der Regierung abhängig sind und wie brutal sie vorgeht, um ihre Ziele durchzusetzen. Gale wird ausgepeitscht, Katniss wirft sich dazwischen und als sie auch verletzt wird, steht Peeta ihr bei. Nebenbei muss sie sich entscheiden ob Gale oder Peeta und dann müssen sie und Peeta zurück in die Arena! Was sie allerdings nicht weiß, ist das es eine Gruppierung gibt, die gegen die Regierung arbeitet und sie innerhalb der Arena unterstützt und sie retten wird. Das ist eigentlich schon zu viel erzählt. Zumindest wird einem bei den Dystopien klar wie stark auf Gewalt, Unterdrückung und Abhängigkeit gebaut wird, um das 'Volk' nieder zu halten. Wollen wir hoffen das es in unsere Welt nie dazu kommen wird. Fazit: Unbedingt gucken!

3) Der Medicus
Zum Ersten - ihr braucht Geduld und Sitzfleisch. Beim Hobbit und auch bei Panem ging es, weil da ständig was passiert, aber nicht in diesem Film. Er zieht sich und ist mit 155 min wirklich lang und der Punkt ist das man die Länge irgendwann bemerkt. Die Aufnahmen sind toll, ein wahrlich beeindruckendes Set und die Naturaufnahmen, gerade abends, in der Wüste haben mich sehr berührt. Der Schauspieler der 'Rob' bzw. Jesse Bejamin spielt ist wirklich süß und die junge Frau, in die er sich verliebt, auch wirklich schön, aber wesentlich interessanter fand ich die Darstellung des damaligen Ägyptens und wie weit sie die Medizin betreffend waren. Allein der Fakt das sie heraus gefunden hatten das desinfizieren die (Krankheits-) Keime abtötet, brachte sie weiter als Europa zu der Zeit je war. Der Aspekt des beginnendes Glaubenskrieges, die Region betreffend, warf in mir Zweifel auf das es im Buch wirklich so erzählt wurde. Ich kann mich leider nicht daran erinnern, es ist zu lange her das ich es gelesen habe. Von den Schauspielern her hat mir Ben Kingsley am besten gefallen, wobei ich dazu sagen muss das ich ihn mit zwölf Jahren in dem gleichnamigen Film als 'Gandhi' gesehen habe und mich das sehr beeindruckt und beeinflusst hat. Ich schätze ihn sehr als Schauspieler und bin gespannt in welchen Filmen er noch zu sehen sein wird.


Fazit: Hobbit und Panem kann ich empfehlen, zumindest jedem über 12 Jahren. :) Medicus würde ich mir an eurer Stelle stecken. Zu lang und gewöhnungsbedüftig. 

Weitere Filme die ich sehen will:
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty und im März dann Divergent.


1 Kommentar:

  1. Mh so nimmt das jeder anders wahr xD Ich fand schon, dass beim Medicus immer was passiert ist & dass die Längen schön verpackt wurden... Die Landschaftsaufnahmen usw.

    AntwortenLöschen