Samstag, 1. Juni 2013

Love - Lust - Faith + Dreams

Hallo zusammen,

sind Fans von "30 Seconds To Mars" unter uns?? Warum?? Na ja . . . ich hab jetzt das neue Album . . . 




"Love Lust Faith + Dreams" heißt es und ich versuche mich damit anzufreun den, was mir nicht wirklich gelingt.

Ehrlich gesagt finde ich es gewöhnungsbedürftig. Gut, mit den bisherigen Alben konnte ich mich anfreunden und da gab es auch Stilbrüche, besonders das vorherige Album "This Is War" betreffend, und es hieß aus vielen Mündern es sei zu "Mainstream", aber dieses Album?? Es tut mir leid, aber ich mit den neuen Songs nichts anfangen. Versucht Herr Leto sich neu zu erfinden?? Denn ich habe das Gefühl er experimentiert in puncto Musik gerne herum, wobei abzuwarten ist ob das Album bei den Fans wirklich ankommt. Ich bin gespannt und werde abwarten. Überzeugt mich!

Es fragt sich allerdings auch ob die neue Tour so wird wie die letzte, sprich wie das Konzert das ich 2011 in Köln erleben durfte. Hm, sorry, aber dieses Konzert ging wirklich nicht! Im Gegensatz zu 2010 in Oberhausen - der Kontrast kann wirklich nicht größer sein.

Ich erinnere mich das die Akustik wirklich grottig war und von zwei Stunden Konzertzeit lief eine Stunde lang ein Video -  und der Rest der Zeit versuchte Jared Leto zu singen. Was allerdings nicht wirklich gut und gesund klang, weil die Band ja unbedingt mit ihrer 300. Show in das Guinness Buch der Rekorde wollte.

2010 dagegen . . . ich weiß noch, die ganze Halle hat irgendwann mit gemacht, alle haben mit gesungen, selbst die ganz, ganz oben. Die Halle hat gebebt, die Band und Herr Leto waren wirklich super, so dass sich die Stimmung bis in die kleinste Ecke fort gesetzt hat. Eine Band - kein Vergleich - ein himmel weiter Unterschied.     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen